War euch eine Schwimmweste beim SUPen eher lästig? Ihr möchtet aber nur ungern auf das Plus an Sicherheit verzichten? Wir haben den Restube Test für euch gemacht und die beste Alternative getestet: Die Restube pfd Schwimmhilfe.

Du kannst mit der Restube pfd deine Sicherheitsausstattung beim SUP wunderbar ergänzen, um so deine eigene Sicherheit in einer Gefahrensituation verbessern.

Was ist die Restube pfd?

Bei der von RESTUBE pfd handelt es sich um eine Schwimmhilfe der 50N-Klasse. Wer mehr zu den Klassen von Schwimmwesten und –hilfen wissen möchte, kann dies bei Secumar nachlesen.

Pfd steht für Personal Floating Device.

Im Gegensatz zu einer echten Schwimmweste ist eine Restube pfd klein, leicht und wird erst per Auslösung aktiviert. Sie bietet 75N Auftrieb direkt am Körper (das entspricht ~7,5kg).

Die Restube pfd ist für den Einsatz beim Stand-Up Paddling, Surfen oder auf kleinen Booten wie bei Kajak, Segeln oder ähnlichen Wasser-Sportarten perfekt geeignet. Zum Beispiel am Bodensee (aber auch anderen größeren Seen) gilt ab 300m vom Ufer eine Schwimmwestenpflicht. Hierfür kann auch die CE zertifizierte Schwimmhilfe Restube PFD genutzt werden.


pfd by RESTUBE
pfd by RESTUBE*
von Restube
★★★★★
Bei Restube ansehen!*
Restube active
Restube active*
von Restube
★★★★★
Bei Restube ansehen!*
Restube beach
Restube beach*
von Restube
★★★★★
Bei Restube ansehen!*

Eigenschaften Restube Schwimmhilfe:

  • Kleinste und leichteste aufblasbare zertifizierte Schwimmhilfe (50N Klasse)
  • Zertifiziert nach DIN EN ISO 12402-5
  • Auch mit dem Mundventil aufblasbar
  • Bläst sich innerhalb Sekunden nach einem Zug am Auslöser auf
  • Ab 40 kg Körpergewicht geeignet
  • Inklusive Gürtel (120 x 3,8 cm) & Schrittgurt
  • Wiederverwendbar (garantiert 50x)
  • SUP Leash Connector (die SUP Leash kann mit der Restube verbunden werden).
  • Gewicht ca. 310g

Man trägt die Restube pfd als Hüftgurt mit einer Beinschlaufe. Einmal mit dem Anlegen vertraut, geht das schnell und einfach von statten. Die Beinschlaufe fixiert das Restube PFD und ist für die Funktion sehr wichtig. Die Bewegungsfreiheit beim Stand up Paddling stört das kleine Paket am Hüftgurt überhaupt nicht – so ist maximale Freiheit garantiert.

Beim Zug an der mit einem roten Griff versehenen Reißleine entfaltet sich die Schwimmhilfe von selbst. Dies geschieht durch eine kleine verbaute Druckluftkartusche. Die aufgeblasene Schwimmhilfe muss dann noch selbst wie bei einer Schwimmweste über den Kopf gezogen werden um sie zu fixieren. So wird ein sicherer Auftrieb deines Oberkörpers gewährleistet.

War die Restube einmal im Einsatz, so kann der Auftriebskörper wieder einfach nach Anleitung zusammengefaltet werden. Es muss dann die Druckluftpatrone ausgetauscht werden und schon ist die Restube pfd wieder Einsatzbereit. Ein ähnliches System kennen wir beispielweise von Lawinenrucksäcken.

Die Retube pfd Ersatzpatronen kann man im Handel oder beim Hersteller einfach nachkaufen.

Material und Verarbeitung

Das Restube PFD besteht aus robustem Bojenmaterial. Das Set wirkt für uns hochwertig verarbeitet. Laut Restube können wir die pfd mindestens 50 mal wiederverwenden. 

Besonders hervorgehoben werden kann das geringe Packmaß und das Gefühl von Sicherheit, das die Restube pfd Schwimmhilfe vermittelt.

Das Design ist einer klassischen Schwimmweste nachempfunden. Der Auftriebskörper ist grell hellgelb und bietet damit ein gutes Erkennungszeichen.

Restube Test Alternativen

Alternativ zum Restube pfd werden von Restube noch weitere aufblasbare Schwimmbojen angeboten.

Das Restube Beach* für allerlei Aktivitäten am und auf dem Wasser, das Restube Active* für Wassersportler im Wasser (210 g), sowie das Restube Extreme* (255 g). Diese sind aber nicht nach DIN EN ISO 12402 zertifiziert. Die Zertifizierung erfüllt nur die Restube pfd.

10% sparen mit unserem SUP-Board-Test Rabattcode

Für unsere Community haben wir einen exklusiven Restube Rabattcode ergattert.

Mit dem Code „SBT10“ sparst du 10% beim Kauf.

Gehe in den Restube Shop, lege die gewünschten Produkte in deinen Einkaufskorb und gehe zur Kasse. Dort kannst du einen Rabattcode eintragen.

Fazit Restube pfd Test

Das Restube PFD ist für uns eine wirkliche Alternative. Es ist nach DIN EN ISO 12402-5 zertifiziert und kann bei allen Wassersportarten verwendet werden, bei denen es gesetzlich vorgeschrieben ist, eine solche Schwimmhilfe zu benutzen, zum Beispiel bei uns am Bodensee ab 300 Meter vom Seeufer entfernt ist.

Ohnmachtssicher ist so eine Schwimmhilfe (im Gegensatz zu richtigen Schwimmwesten) aber nicht. Dafür trägt man die Schwimmhilfe direkt am Körper und sie befindet sich im Falle eines Unfalls nicht im Gepäcknetz deines SUP Boards – daher ist die Restube pfd für viele SUP Sportler ein rießen Plus an gewonnener Sicherheit.



Hervorzuheben bleibt, dass wir beim Einsatz der Restube pfd praktisch null Einschränkung bei Bewegungsfreiheit, Transportgewicht oder Volumen bemerken.

In unserem Test hat die Restube pfd zuverlässig ausgelöst. Wir können die Restube pfd daher zum Mitführen auf Flüssen oder größeren Seen uneingeschränkt empfehlen.

FAQ Restube

Wie lange dauert das Aufblasen des Restube PFD?

Es geht blitzschnell und innerhalb von wenigen Sekunden.

Ist die Restube PFD eine Schwimmweste?

Die Restube PFD ähnelt zwar einer Schwimmweste, ist nach DIN EN ISO 12402-5 als Schwimmhilfe zertifiziert und erfüllt auch zum Teil die gleiche Funktion, ersetzt aber nicht zu 100% ein klassisches Modell.

Für wen ist die Restube pfd geeignet?

Die Restube PFD ist ab einem Körpergewicht von ca. 40 kg und einem Alter von zehn Jahren geeignet. Also z.b. auch für größere Kinder/Jugendliche.

Kann man das Restube PFD nach einem Einsatz wiederverwenden?

Ja, der Hersteller garantiert eine 50-fache Wiederverwendbarkeit. Es muss nur die Druckluftkartusche ausgetauscht werden.

5/5 - (4 votes)