Günstige SUP Boards

Bei einem SUP kauf sind viele erstmal erstaunt ob der hohen Preise eines Marken SUP Boards, denn gute und gleichzeitig günstige SUP Boards sind eher selten. Es werden für aufblasbare Allround Boards der bekannten, renommierten Hersteller meistens über 1000€ aufgerufen.

Das ist natürlich eine Menge Geld – vor allem als Einsteiger, wenn man sich seiner Sache noch nicht sicher ist. Wer weiß schon als Anfänger zu Beginn ob einem das Stand up Paddling auch nach einem Jahr noch Spaß bereitet? Für einen Einsteiger sind dann 1000€ viel Geld. Daher gibt es für Einsteiger auch günstigere Boards, die aber mit einigen Nachteilen behaftet sind . Wenn man darum weiß und sich bewusst für den günstigen Preis entscheidet kann man aber mit den Nachteilen klarkommen. Falls ihr euch doch für ein hochwertiges Marken SUP Board entscheidet, haben wir für euch hier unseren Preis-Leistungs-Sieger aufgeführt:

Entscheidet ihr euch gezielt für ein günstigeres Board könnt ihr diese Boards in Betracht ziehen:

Günstigere SUP Board Hersteller haben sich etabliert

Es haben sich in den letzten 2-3 Jahren auch günstigere iSUP Hersteller etabliert, die mit Ihren Boards bei Preisen um die 500€ liegen. Manchmal werden diese Boards auch gleich im SET mit einem Paddel verkauft (Pumpe und Rucksack sind  selbstverständlicher Zubehör bei einem aufblasbaren SUP Board).

Mit den offiziellen Maximal-Gewichtsangaben für die Fahrer raten wir zur Vorsicht. Die Boards sind nicht so stabil wie die hochwertigen Marken SUP Boards. Mit mehr als 85kg würde ich die günstigen Bretter nicht unbedingt empfehlen – Ich habe es des öfteren erlebt und gesehen, dass die Füße von schwereren Paddlern dann im Wasser standen, da sich die Boards durchbiegen.

Ein Einsteigerboard muss nicht teuer sein

SUP Board günstigEin Einsteigerboard muss nicht immer teuer sein um einen eher erwartungs- und erfahrungslosen Anfänger glücklich zu machen. Wir sind selbst auch schon auf Boards der Marken Makaio, Viamare, Aqua Marina und anderen gestanden. Wir würden damit zwar nicht 100% glücklich werden, da wir andere Boards von besserer Qualität kennen, wissen was technisch möglich ist und auch welche Vorzüge wir damit haben. Aber wir können gut nachhvollziehen, dass man ein günstiges Board haben möchte und auch dass man mit den günstigen Boards seinen Spaß haben kann.

Für erste Geh- und Stehversuche auf einem Board, Runden auf einem kleinen See beim Baden im Sommer mit Freunden oder als Familienspielgerät sind diese Boards durchaus eine gute Möglichkeit auf den Trend Stand Up Paddling aufzuspringen. Deshalb möchten wir euch einige günstige Einsteiger Boards vorstellen und empfehlen.

Empfehlenswerte, günstige  SUP Boards und SUP Paddel

Die günstigen SUP Boards findet ihr oben auf dieser Seite weiter oben in unserer Übersicht, wie z.b. das iRocker SUP Board*. Zu diesen Boards empfehlen wir auch ein passendens günstiges (sogar verstellbares!) Paddel. Ein SUP Paddel muss aus unserer Sicht zwangsweise verstellbar sein. Finger weg von teilbaren Paddeln mit fixer Länge. Sollte so ein Paddel im Lieferumfang sein, empfehlen wir ein verstellbares dazu zu kaufen.

Fazit: Für SUP Anfänger die nicht gleich viel Geld investieren möchten oder es auch nicht haben, sind diese günstigen Boards eine echte Alternative.

SUP Board Test Z-Ray X-2

Produktinformationen: Durch seine Länge von 330 cm (~10‘8“)  bietet das X-2 eine gute Stabilität mit der das Board im Wasser liegt. Deshalb ist das Board für Anfänger empfehlenswert, die noch nicht kippstabil auf Ihrem Board stehen können. Die Dicke entspricht deren von modernen iSUP Boards – das Volumen ist also hoch.

★★★★
Preis ab: Derzeit nicht verfügbar
★★★★
Preis ab: Derzeit nicht verfügbar

Das Gewicht von 8,3kg ist schon beachtlich gering – jedoch wird dabei vermutlich auch am Material und somit an Qualität und Robustheit gespart. Erwähnenswert sind auch die Transportgummis am Board mit denen kleines Gebäck befördert werden kann – nicht unbedingt selbstverständlich bei günstigen Boards.

Aufbau Z-Ray X-2

Eine wirklich hilfreiche Aufbauanleitung ist nicht dabei – aber auch ohne sollte das kein Problem sein. Mit der mitgelieferten Pumpe kann man das Board in 10 Minuten aufpumpen. Die notwendigen 15psi sollte man mit der Pumpe erreichen können. Zum Transport wird das Board incl. Paddel in der beigelegten Tasche verstaut, was kein Problem ist. Der einfach Transport ist also garantiert.

Zubehör Z-Ray X-2

An Zubehör mangelt es dem X2 nicht – es wird Finne, eine Pumpe mit Druckanzeige, eine Transporttasche und ein Paddel geliefert. Das mitgelieferte 3-teilige Paddel ist schnell zusammengesteckt – es ist aus unserer Sicht in Ordnung für den Anfang – aber wir empfehlen ein leichteres, verstellbares Paddel nachzukaufen.

Fazit Z-Ray X-2

Wir haben dieses Board zu unseren empfehlenswerten günstigen SUP Boards hinzugefügt, da man für Einsteiger ein qualitativ akzeptables Komplettpaket bekommt.

Mit dem geringen Gewicht und allem mitgelieferten Zubehör wird man als Anfänger viel Spaß haben. Das vom Hersteller genannte geeignete Fahrergewicht von 145 kg konnten wir nicht testen. Wir empfehlen aber generell keine günstigen Boards bei hohem Gewicht. Die Gefahr des durchbiegens ist dabei zu groß – und dann kommt der Spaß definitiv zu kurz. Der Preis ist – nennen wir es mal – „sehr erfreulich“  bei der Leistung welche man bekommt.

Technische Daten Z-Ray X-2

  • Abmessungen: 330cm x 76cm x 15cm ~ 10‘8“
  • Volumen: 280 Liter
  • Gewicht: 8,3kg
  • inklusive Luftpumpe, Paddel und Tragetasche

SUP Board Test Aqua Marina Vapor

Das „Vapor“ von Aqua Marina ist ebenfalls ein super SUP Paket welches sich durch das geringe Gewicht und das mitgelieferte Zubehör auszeichnet.

Produktinformationen: Das Vapor kann im Bündel mit und ohne Paddel gelauft werden. Das mitgelieferte Paddel ist in Ordnung, enstpicht aber nicht ganz unseren Qualitätsvorstellungen. Vor allem war es nicht Höhenverstellbar .Wir empfehlen daher für geringes Geld das günstige verstellbare Paddel zu erwerben. Das ist insgesamt nichtmal teuerer – aber wesentlich besser.

Das Vapor war bei unseren Testgewicht von 60kg noch in Ordnung. Da es nur 10cm Dick ist (vergleichbare Marken Boards haben meist 15cm) wird es bei größerem Gewicht sehr wahrscheinlich, dass ihr mit den Füßen im Wasser steht und das Board nicht mehr fahrbar ist. Das Volumen des Boards ist somit für schwere Paddler zu gering. Falls ihr zu zweit Paddeln möchtet, können wir das Board nicht empfehlen.

Aufbau Aqua Marina Vapor

Der Aufbau ist einfach zu bewerkstelligen. Mit der mitgelieferten Pumpe konnte ich das Board in unter 10 Minuten auf 15PSI aufpumpen.

Zubehör Aqua Marina Vapor

Das Vapor ist günstig – das merkt man aber auch am Zubehör. Man hat alles dabei was man braucht um loszulegen. Tasche, Pumpe (incl. Druckmanometer) und SUP Paddel. Die Qualität fanden wir aber wie schon gesagt nicht Ideal  – dennoch akzeptabel für den Preis.
Gut ist auch, dass eine Tragetasche mitgeliefert wird in der das Board incl. Paddel Platz findet und ihr so das Board einfach transportieren könnt.

Fazit Aqua Marina Vapor

Das „Vapor“ SUP Board ist ein solides Board, welches für Anfänger und zum „Spielen“ am See (z.b. für Kinder) ideal geeignet ist. Jedoch ist es weder äußerst Stabil (und daher nicht für schwerere Personen geeignet) noch von hervorragender Qualität. Das Preis-Leistungsverhältnis – auch mit dem mitgeliederten Paddel – kann überzeugen.

Technische Daten Aqua Marina Vapor

  • Abmessungen: 330cm x 75cm x 10cm ~ 10‘8“
  • Gewicht: ~10kg
  • Volumen ~200l
  • Zwei seitliche Finnen und zentrale Finne
  • inklusive Luftpumpe, Paddel und Tragetasche

Etwas mehr Geld für ein SUP Board verfügbar?

Eine wahre Alternative zu den günstigen Boards mit hoher Board – Stabilität und sehr guter Markenqualität ist das Red Paddle iSUP Set.

Dabei bezahlt ihr etwas mehr als für die günstigen Boards – ihr habt damit aber ein Qualitäts Markenprodukt erworben, welches euch länger erhalten bleibt und mehr Freude bereiten wird.

Bildnachweis: © [ARochau] / Fotolia.com

Günstige SUP Boards
4.5 (89.29%) 99 votes