Ein Hardboard? – Ja! Wir haben uns getraut und sind auf das Indiana Allround Wood aufgestiegen, um für euch ein Premium Hardboard zu testen.

Mit dem Boom der iSUPs kommt auch langsam die Einsicht zurück, welche Vorteile ein gefühlt altertümliches Hardboard haben könnte. iSUPs sind begehrt wie eh und je, dennoch gibt auch auch inzwischen viele interessante Hardboard Alternativen.

Aufblasbare Indiana SUPs hatten wir schon einige getestet. Unter anderem hatten wir die 11.6 und 12.6 Touring Boards haben wir unter den Füßen gehabt. Aber nach den iSUPs musste es nun auch mal eine feste Variante sein.

Du fragst dich, welche Vorteile ein Indiana Hardboard gegenüber einm iSUP haben soll? Wir werden das im Indiana Allround Wood Test nach und nach beantworten. Das wirklich vielseitige Allround Board, kommt mit schönem Holzdeck Furnier und zeigt mit seiner geringen Dicke einen schnellen, wendigen Shape.



Möchtet Ihr ein Indiana SUP Board kaufen? Ihr erhaltet im Indiana Online Shop mit dem Gutschein-Code “SBT10X“ exklusiv 10 % Rabatt auf euren Einkauf.



Indiana Allround Wood Austattung und Zubehör

Mit im Lieferumfang des Indiana Allround Wood SUP enthalten sind:

  • iSUP Board

    Das Indiana Allround Wood 10.6

  • 9“ Honeycomb Finne mit 2 FCS GX Honeycomb Side Fins

    Die extrem leichten, stabilen Bienenwaben-Finnen sind das erste Highlight des Boards. Das Setup besteht aus einer großen mittigen Delphin-Finne gepaart mit 2 kleinen seitlichen Finnen. Die Side Fins sind leicht schräg gestellt. Befestigt werden die beiden seitlichen FCS Finnen typischerweise mit einer Madenschraube, Die Große mittlere Finne wird in einer US-Box befestigt. Eine schnelle Montage der Finnen ist im Gegensatz zu iSUPs bei Hardboards nicht gefragt, da das Board nicht auf- und abgebaut wird.

  • Wahlweise mit oder ohne Paddel erhältlich

    Optional kann bei Indiana ein Paddel ins Set eingeschlossen werden. Indiana bietet 1A SUP-Paddel an, die sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittene Paddler verwendet werden können.

Einen ins Board eingelassenen Befestigungspunkt für eine Leash ist am Board ebenfalls vorhanden. 


 Gewicht und Größe

Das Hardboard wiegt 11,5 kg und bringt damit in etwa so viel auf die Waage wie ein eher schweres, aufblasbares iSUP derselben Länge. Ein Leichtgewicht ist das Board somit nicht aber im Vergleich zu anderen Hardboards oder z.b. Windsurf Boards immer noch sehr leicht und daduch auch einfach zu tragen und transportieren.

Das 10´6´´ (320 cm) lange Board mit seiner Breite von 31,5’’ (ca. 80 cm) und einer Dicke von nur 5’’ (12,7 cm) kommt das Board zu einem Volumen von 187 Litern. Damit gibt Indiana das Paddlergewicht von 60-90 kg an. Wir sind mit 80 kg unterwegs gewesen; damit lag das Board eigentlich perfekt im Wasser. Auch 90 kg sollten daher noch problemlos möglich sein. Obwohl diese Angabe ist aus unserer Sicht nicht zu optimistisch ist, würden wir empfehlen das Board nicht für deutlich schwerere Paddler einzusetzen – zumindest nicht in dieser Länge bzw. mit diesem Volumen.


Design und Qualität Indiana Allround Wood 10.6

Das Design des Indiana Allround Wood 10’6“ steckt schon im Namen. Ein phänomenal schönes Holzdesign an Ober- und Unterseite aus Furnier. Die Carbonverstärkten Seitenwanken sind schwarz mit weißer Schrift.

Das graue Deckpad mit dem coolen Tiki Print rundet die Optik ab. Das auch schon bei anderen Indiana Boards vorhandene, marmorierte Pad mit feiner Struktur gefällt uns besonders gut. Es bietet einen perfekten Stand, auch bei unruhigen Bedingungen. Wenn bei vielen gröberen Deckpads mit Diamanten Schnittmuster schon die Kanten abbrechen, scheint dieses Deckpad noch sehr robust. Ein Indiana Logo auf dem Deck und der Seitenwange ist ebenfalls vorhanden.

Gefertigt wird das Hardboard in Sandwich Bauweise mit EPS Schaum Kern und verstärkten Carbon Seitenwangen. Am Indiana Wood Hardboard, konnten wir keine Verarbeitungsmakel entdecken. 

Alles in bewährter Schweizer Qualität.

Das Board wirkt sauber und qualitativ hochwertig verarbeitet. Der mittige Tragegriff ist schön im Board als  Mulde eingelassen und bietet einen Griffmöglichkeit nach beiden Seiten

Wie üblich für ein SUP Board hat auch das Allround Wood ein Gepäcknetz. Das vorne platzierte Netz mit vier Ösen bietet Platz zur Mitnahme von Gepäck. Cool am Indiana Hardboard sind auf jeden Fall die im Board eingelassenen Ösen, welche zum minimalistischen Gesamteindruck des Boards beitragen.

Indiana nennt sein Board eine Strandschönheit – 100 % Zustimmung.

Indiana Hardboard Finbox

Im Unterschied zu Inflatables ist die US-Fin Box auf der Unterseite ins Board eingelassen. So ist das Unterschiff (ohne Finnen) wie aus einem Guss, ohne hervorstehenden Finnenkasten.

Die beiden leicht schräg angeordneten seitlichen Finnen werden, Hard- / Surfboard typisch, über ein FCS System mit einer Finnen Madenschraube direkt am Board verschraubt.


Handling Indiana Allround Wood

Ein Hardboard kann selbstverständlich nicht ganz so einfach zum Spot transportiert werden, wie ein Inflatable SUP. Gut, dass wir direkt vor der Haustüre einsteigen können. So müssen wir das Board nur wenige Meter zum Einstieg tragen – was aufgrund des geringen Gewichts überhaupt kein Problem darstellt.

Für kurze Distanzen eignen sich für Hardboards auch wunderbar sogenannte Board Trolleys oder Transportwagen fürs Fahrrad. Da immer mehr Paddler die Vorzüge eines Hardboards nicht mehr missen möchten, sieht man immer mehr solcher Transportsysteme.

Beim Aufsteigen und Lospaddeln zaubert uns das Allround Wood ein Lächeln ins Gesicht. Wann hatten wir das letzte Mal ein Board mit 100 % Stabilität und so direktem Verhalten unter den Füßen? Mhh, das muss vor der iSUP Zeit gewesen sein.

Das Board ist mit seiner Breite von 31,5“ (80 cm) schon recht kippstabil. An die direkte Reaktion des Boards auf jede eigene Bewegung müssen wir uns dennoch erst einmal wieder gewöhnen. Nach kurzer Eingewöhnung ist es eine Freude wie direkt und schnell sich das Board steuern und wenden lässt.

Die australischen Shaper-Legende Phil Grace hat mit dem Allround Wood, dank seiner Erfahrung, einen Kompromiss zwischen Geschwindigkeit und Wendigkeit gefunden.

In Kombination mit dem Finnen-Setup aus einer großen, mittigen Delphin-Finne und den zwei kleinen seitlichen Finnen, eignet sich das Board für vielerlei Einsatzgebiete wie kleine Touren, Surfen oder auch einfach nur um viel Spaß im Wasser zu haben. So kommen Anfänger und auch Fortgeschrittene Paddler auf ihre Kosten.


Indiana Teleskop Carbon Paddel

Wir haben das Indiana Allround Wood nur als Einzelboard, nicht im Set, erhalten. Bei Indiana sind aber ebenfalls tolle Paddel erhältlich. Wir haben selbst ein super Indiana Carbon Paddel, welches wir auch schon getestet hatten.

Das hochwertige Paddel aus Voll-Carbon ist mit 650 g extrem leicht. Wir hatten es mit einem 95 inch^2 großen Blatt getestet. Aber auch eine Variante mit einem 81er Blatt ist verfügbar.

Dank der tollen Indiana Produktvielfalt kann hier jeder das perfekte Paddel für sich finden. Das Indiana Carbon Paddel kann von 180-220 cm frei in der Länge eingestellt werden. Die Verarbeitung ist wirklich sehr gut. Trotzdem, dass die untere Verbindung der beiden Paddelhälften nur per Click-Pin erfolgt, hat es kaum Spiel.

Von unserem Indiana Paddel sind wir immer noch begeistert. Das Leichtgewicht macht das Paddeln mit einem SUP zur Freude. Das Indiana Paddel beweist einmal mehr, was ein gutes Paddel an SUP Performance bringt. Für alle von euch, die gerne auch mal etwas längere Touren paddeln oder einfach nur ein perfektes Setup suchen, eine klare Kaufempfehlung!

P.S.: Auch optisch sind die Indiana Paddel ein Hingucker mit ihrem Tiki Print auf dem Paddelblatt.

Wer ein robusteres, unempfindliches Kunststoff-Blatt sucht, wird bei Indiana ebenfalls nicht enttäuscht und kann sich so sein Wunsch Set individuell zusammenstellen.


Fazit Indiana Allround Wood 10.6

Das Indiana Allround Wood Hardboard vereint alle Eigenschaften, die man sich von einem Allround Board wünscht.

Am meisten Freude hat uns am Indiana Wood die Vielseitigkeit bereitet. Endlich konnten wir mit dem SUP auch mal kleine Wellen mitnehmen. Dennoch waren wir für eine kleine Tour gut gerüstet und in akzeptabler Geschwindigkeit unterwegs.

Es ist liegt perfekt im Wasser, ist einfach zu handeln und sehr wendig.

Mit dem Gepäcknetz kann weiterhin kleines Gepäck transportiert werden; was wir beim Paddeln so brauchen.

Für SUP Enthusiasten und Hardboard Liebhaber ein Traum Board.


 Technische Daten Indiana Wood

Daten (Herstellerangaben):

  • Länge: 320 cm (10‘6“)
  • Breite: 80 cm (31,5“)
  • Höhe: 12,7 cm (5“)
  • Gewicht: 11,5 kg
  • Volumen: 187 l
  • Konstruktion: EPS Schaum Epoxy Sandwich Bauweise
  • Paddlergewicht: bis 90 kg
  • Preis: 1739,00 € (inkl. MwSt.)

Hersteller: Indiana


SUP Board Zubehör

Du suchst noch passendes Zubehör wie Paddel oder Schwimmweste zu deinem neuem Board? Dann schau in unserer SUP Zubehör Rubrik vorbei – wir haben zu allem die besten Empfehlungen parat.

Hat Dich auch das Indiana Allround Wood SUP überzeugt? Dann nichts wie in den Indiana Shop und sichert euch exklusiv mit dem Gutschein Code „SBT10X“ 10 % Rabatt auf euren Einkauf.

Indian bietet inzwischen eine gigantische Auswahl an SUP Boards und Zubehör an. Da wird mit Sicherheit jeder fündig.

Weitere SUP Boards von Indiana

Bei Indiana gibt’s jede Menge Boards und somit ist garantiert für jeden etwas dabei. Das Allround Wood gibt es dabei noch in den Längen 9.6 (289,5 cm) und 11.6 (350 cm). Das kürzere Board kann gut für Wellen oder auch als Board für Kinder und Jugendliche eingesetzt werden. Das längere Board für schwerere Paddler oder jemanden der mehr Geradeauslauf und höhere Geschwindigkeit bevorzugt.



Auch aufblasbare iSUPs gibt es jede Menge. Bspw. ist das Touring Classic in verschiedenen Längen von 11.6, 12.6, 14.0 und sogar 16.0 bei Indiana erhältlich. Es findet sich also für jeden die passende Länge.


SUP Hardboard oder lieber eine aufblasbares SUP

Du bist Dir nach wie vor unsicher, ob ein Hardboard das richtige für Dich ist? Dann lies dir unseren Vergleich Hardboard vs. iSUP durch. Kurz haben wir für Dich nochmals die Hardboard Vorteile im Überblick aufgeführt:

Vorteile Hardboard SUP Boards (klassisch)

  • stabiler bei Turns und unruhigem Wasser
  • kein Aufpumpen
  • längere Lebensdauer
  • für die Lagerung draussen (Sonne, Winter) besser geeignet 
  • Deutlich direkteres Fahrgefühl
  • super bei (großen) Wellen

Hinweis: Dieser Test spiegelt unsere persönlichen Erfahrungen und Meinungen zu diesem Produkt wieder. Es handelt sich um keinen offiziellen Produkttest.

FAQ Indiana SUP Boards

Sind Indiana Hardboards für Anfänger geeignet?

Indiana hat wirklich einige verschiedene SUP Hardboards im Angebot. Für alle Anwendungsarten gibt es bei Indiana den passende Boardtyp. Auch für Anfänger sind passende Indiana SUPs verfügbar (z.B. das getestete Indiana Allround Wood in 11.6).

Welches Zubehör wird bei Indiana Hardboard SUPs mitgeliefert?

Bei Indiana wird jedes Hardboard mit Finnen geliefert. Ein passendes Paddel kann separat erworben werden oder gleich im Komplettset mit dem Board. Es gibt verschiedene Paddel im Set zur Auswahl.
So findet jeder das passende, individuelle Gesamtpaket.

5/5 - (2 votes)