Nemaxx SUP Board Test PB320 Allround

Ein eher unbekanntes iSUP, das wir diesen Sommer schon unter die Füße bekamen, war das NEMAXX SUP Board PB320 Allround. Mit seinen 320 Euro ein sehr preisgünstiges Modell. Das Board kam sauber verpackt bei uns an (wenn auch mit etwas viel unnötigem Plastik Abfall). Das „unboxing“ wie man so schön sagt, macht uns immer besondere Freude – und fühlt sich ein bisschen an wie Geburtstagsgeschenke auspacken bis wir dann zum Ersten Mal das neue Stand Up Paddle Board in den Händen halten.

Bei diesem Modell können wir direkt loslegen mit dem Aufbau. Eine Aufbau-/Betriebsanleitung  haben wir schon vor dem Versand des SUPs von Nemaxx per E-Mail erhalten. Kurz zu den Eckdaten des Boards: die 10‘6“ Länge und 31“  Breite entsprechen  ungefähr ca.  320 auf 78cm. Die Dicke des Boards wird mit 15cm angegeben, wobei das Volumen von Nemaxx leider nicht genannt wird. Wir schätzen es auf rund 280 Liter. Damit sollte es für Personen bis 100 kg Gewicht gut funktionieren.

Schon an der Form wird deutlich, dass das Nemax PB320 als Allround Board konzipiert ist. Ein Transportnetz befindet sich hinten am Board, eine Abschleppöse vorne oben und vier weitere Ösen befinden sich seitlich zur Befestigung der Leash. Einen Tragegriff ist mittig platziert. Zu kaufen gibt dieses iSUP nur online, beispielsweise bei Amazon oder auch direkt beim Hersteller Nemaxx.

Nemaxx SUP Board Zubehör

Mit im Lieferumfang des Nemaxx sind:Nemaxx SUP Zubehoer

  • Steck – Finne
  • Hochdruck Pumpe mit Manometer
  • Reparatur-Kit
  • Fangleine (Leash)
  • Teleskop-Aluminium-Paddel (3tlg.)
  • Tragerucksack

Das Board wird also in einem „all inclusive“ Set geliefert, so dass direkt gestartet werden kann. Für 320 € bekommt der Käufer etwas für sein Geld.

Die mitgelieferte Pumpe (mit Manometer)  reicht um das Board auf den angegebenen Soll-Druck von 1 bar (15 PSI) zu bringen. Das schaffen wir in etwa 10 Minuten. Da die Pumpe keine Doppelhubpumpe ist, braucht es etwas mehr Zeit und Anstrengung um das Board auf Druck zu bringen. (Allerdings haben wir eine Doppelhubpumpe in der Preiskategorie aber auch nicht unbedingt erwartet.)

Die Finne wird mit Standard-Stecksystem und dem Sicherungssplint aus Kunststoff am Board befestigt, wie ihn auch viele andere Hersteller verwenden. So besteht theoretisch die Möglichkeit auch einmal auf eine andere Finne zu wechseln falls das gewünscht ist.

Der Transportrucksack für das iSUP erfüllt seinen Zweck um das Board zu verstauen oder auch mal irgendwohin mit zu nehmen. Besonders robust und bequem zu tragen ist der Rucksack aber nicht.

Handling Nemaxx SUP

Nemaxx Stand Up BoardZugegeben, wir waren sehr gespannt auf das Nemax PB320, ist es doch das erste Board unter 400 € das wir testen.

Positiv überrascht sind wir vom Gewicht des Boards: 14 kg wie angegeben wiegt das Board alleine keinesfalls. Wir haben nur xx kg gewogen. Durch das eher geringe Gewicht, ist das Board gut zu handhaben und lässt sich auf dem Wasser zügig beschleunigen und leichter drehen.

Im Test mit Paddlern bis 80 kg Fahrergewicht biegt sich das Board kaum durch. Von der Biegesteifigkeit sind wir daher angetan, denn in den günstigen SUP Klasse haben wir schon anderes erlebt. Wir kommen mit dem Board recht passabel vorwärts und paddeln auch mal die einen oder anderen Meter zum nächsten Badeplatz. Um mit der Laufleistung von etwas sportlicher geschnittenen Boards mithalten zu können, braucht es allerdings einiges an Paddel-Power.

Von Haus aus sehr kippstabil ist das Board aufgrund seiner Breite von 78cm und Form. Dadurch ist es vielseitig einsetzbar und gut für Anfänger, als Yogamatte fürs SUP Yoga (nur der Griff kann da etwas nerven), als Paddle & Spaßboard für die ganze Familie oder auch nur als Sonnenliege auf dem See geeignet.

Insbesondere wer das erste Mal auf einem SUP steht (oder überhaupt erst einmal stehen möchte) kann mit einem solchen Allround Board schnell Erfolge erzielen.

Wir sind mit dem Board kürzere Strecken auf dem Bodensee gepaddelt (auch bei welligen Bedingungen). Das hat alles problemlos geklappt. Das Board läuft ganz akzeptabel gut geradeaus und lässt sich recht einfach wenden. Mit dem Nemaxx als Allrounder kann man sicher auch für andere Anwendungsbereiche auf dem Fluss oder am Meer nichts verkehrt machen. Für längere Touren wird es aber zäh werden; geübte Fahrer finden es schnell zu wenig „spritzig“  bzw. lauffreudig. Für diese Zwecke würden  wir grundsätzlich ein längeres Board empfehlen. (In derselben Preisklasse wäre eventuell  das Nemaxx PB335 eine Option, welches durch seine Länge und Form besser im Wasser gleiten sollte.)

Den Aufbau des Nemaxx PB320 Stand up Paddle board haben wir für euch ein Zeitraffer Video erstellt:

Design und Qualität Nemaxx PB320

Nemaxx SUP BoardDas Design eines Stand Up Paddle Boards ist natürlich immer individuelle Geschmacksache. Die Farbwahl des PB320 (weiß, türkis, gelb)  finden wir ansprechend und stimmig. Die teilweise gepunktete Unterseite ist mal erfrischend anders. Das rutschfeste Deck ist in grau/blau/schwarz gehalten und passt dazu. Insgesamt ist der optische Eindruck des Boards sehr gut und man sieht dem Board seine Preisklasse nicht  direkt an!

Zur Langlebigkeit und Robustheit des Boards können wir (noch) nicht sehr viel sagen, da wir das Board bisher erst ein paar Tage im Test haben. Auf den ersten Blick sind uns keine extrem negativen Qualitätsmängel am Board aufgefallen. Einige kleine Lufteinschlüsse an den Klebenähten seitlich sind aber zu sehen. Mag sein, dass dies früher oder später zu Problemen führen kann. Das haben wir bei Boards dieser Preiskategorie aber schon öfters gesehen. (Bei hochpreisigen Marken-Boards wäre das für uns ein Reklamationsgrund- hier sehen wir drüber hinweg).  Außerdem verliert unser Board nach einigen Tagen etwas an Luft und es  muss nachgepumpt werden.

Nemaxx 3-Teiliges Aluminium Paddel

Nemaxx Padel BlattWas für das Board gilt, müssen wir für das mitgelieferte Paddel revidieren. Das Paddel reicht aus um mit dem Board einmal los zu „planschen“ – von paddeln kann keine Rede sein.

Der T-Griff oder das Paddelblatt wurden bei unserem Paddel falsch herum montiert  bzw. verklebt. Das heißt konkret: Beim richtigen Halten des T-Griffs –  wird mit der falschen Blattseite ins Wasser gestochen, was dazu führt, dass das Paddel extrem flattert und effektives Paddeln unmöglich macht. Wer es ausprobiert, wird früher oder später automatisch das Paddelblatt richtig herum ins Wasser führen – jedoch passt dann die Griffmulde am T-Griff nicht mit der Handhaltung überein, was auf  Dauer dann auch nervt und unbequem wird. Darüber hinaus sitzt die untere Steckverbindung des Aluminiumschafts nicht richtig fest und hat Spiel. Somit sitzt das Paddel locker und ein Teil der eingesetzten Muskelkraft geht verloren.

Hier steckt also noch enormes Verbesserungspotential. Wer mit diesem Board Spaß haben möchte, dem raten wir daher dringend in ein hochwertigeres Paddel zu investieren. Empfehlenswerte Paddel findet ihr z.B. hier:

Anmerkung: Der Hersteller Nemaxx teilte uns mit, dass es sich bei unserem Paddel um eine Fehlproduktion handelt und ansonsten bei den Paddeln der Zusammenbau korrekt sei.

Fazit Nemaxx SUP Board

Das Nemaxx SUP Board PB 320 ist für seine Preisklasse ordentlich steif, gleichzeitig aber überraschend leicht, bietet eine einfache Handhabung  und zeichnet sich durch ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis aus. Für 320 € erhaltet ihr ein äußerst günstiges Einsteiger Allround SUP Board, das es mit seinen direkten Konkurrenten aufnehmen kann.  Als günstiges Familien-Board oder für Anfänger ohne größere Touren-Ambition kann man mit dem SUP viel Spaß haben. Mit dem Paddel leider nicht.

Hinweis: Dieser Test spiegelt unsere eigenen    Erfahrungen und Meinungen mit diesem Produkt wieder. Es handelt sich um keinen offiziellen Produkttest.

Technische Daten

Daten (Herstellerangaben):
Länge: 332cm (10‘6“)
Breite: 78cm (31“)
Höhe: 15cm (6“)
Gewicht: 14 kg
Volumen: keine Angabe (geschätzt 280l)
Paddlergewicht: bis 130kg
Preis: 320,00 € (inkl. Mwst.)

Hersteller: https://nemaxx-paddleboard.de/