SUP Zubehör – Das wichtigste Equipment

Fest steht: mit einem Board alleine lässt es sich schlecht Stand Up Paddlen. Fest steht aber auch: Viel mehr als ein Board braucht es eben auch nicht. In diesem Artikel stellen wir dir alles zum SUP Zubehör vor, was du für ein Erfolgreiches SUP Abenteuer brauchst. Zu jeder SUP Zubehör Kategorie haben wir Empfehlungen parat. Viele dieser Produkte nutzen wir auch selbst und können Sie somit auch weiterempfehlen.

SUP Board Zubehör: Paddel

SUP Zubehör PaddelAbsolut unverzichtbar ist natürlich ein SUP Paddel. Grob gilt: Nicht zu günstig (schlechtere Qualität), aber 300€ müssen es auch nicht sein. Verstellbar sollte es sein, so dass du es perfekt auf dich einstellen kannst, verschieden große Personen damit fahren können und du im Notfall auch mal knieend auf deinem SUP Board damit paddeln kannst. Wir haben dir hier 3 von uns getestete und empfehlenswerte Paddel ausgesucht.

Bevor du zum SUP Paddel Kauf übergehst, haben wir dir einige Tipps zum Paddel zusammmengestellt die du beachten solltest. Da es eine Vielzahl an SUP Paddel gibt, ist es nicht ganz einfach hier die richtige Kaufentscheidung zu treffen.

Das Paddel, welches du kaufst muss sich an DIR, also dem Fahrer orientieren. Das A und O dabei ist deine Körpergröße. Das Paddel sollte je nach Einsatzbereich 5-25cm größer sein als du selbst. Für Anfänger und kurze Distanzen eher kürzer, für Langstrecken eher länger.

Höhenverstellbare SUP Paddel

Höhenverstellbare Paddel bieten viele Vorteile: Verschieden große Personen können es bei wechselnden Bedürfnissen und Einsatzbereichen problemlos verwenden. Ob im Stehen auf dem See, beim knien in unsicheren Situationen oder in sportlicher Haltung auf einem Fluss – immer kannst du dein Paddel so deinen Bedürfnisse anpassen. Und das wichtigste: Das Paddel lässt sich perfekt an dich anpassen.

Meist bestehen verstellbare Paddel aus einer Kombination von Glasfaser, Carbon und Alu und sind auch bezüglich Robustheit und Gewicht möglichst ausgewogen.

Seit dem Boom der aufblasbaren SUP Boards, sind auch die zerleg- und verstellbaren Paddel im Aufwind : Durch die einfache Transportmöglichkeit eines verstellbaren Paddels, passt es hervorganged als SUP Zubehör zum transportablen Board. Und das Paddel ist in sekundenschnelle wieder zusammengesteckt.

Materialien SUP Paddel

Das Material hat eine große Auswirkung auf den Preis. Für günstige SUP Paddel, sollte eure Wahl auf Aluminium oder Kunststoff fallen. Carbon Paddel  sind teurer, aber bieten Vorteile bzgl. des Gewichtes.

Da es bei der SUP Paddel Wahl noch mehr zu beachten gibt, haben wir alles Paddel Auswahl auf einer Seite detaillierter erklärt: SUP Paddel kaufen

Die perfekte Kleidung auf dem SUP Board

 

SUP Zubehör Lycra

 

Bei warmen Temperaturen im Sommer reichen Bikini oder Badehose/Boardshort aus. Oft ist aber ein Lycra Oberteil als SUP Zubehör von Vorteil. Hier gibt es gute Modelle aus dem Surf-Bereich. Wir haben euch zwei Herren und ein Damen Modell ausgesucht die wir passend finden.

SUP Neoprenanzug

Wollt ihr im Winter auch SUPen dann braucht ihr in unseren Breiten einen Neoprenanzug (engl. Wetsuit). Praktische Modelle zum Stand up paddeln haben Handschuhe und Schuhe mit dabei. Da ihr nicht dauerhaft im Wasser seid (im Gegensatz zu anderen Sportarten) braucht ihr nicht unbedingt die dicksten Anzüge. Auch 2-3mm können ausreichend sein.

Hier eine Auswahl an Anzügen – alle sind praktisch in der Handhabung und bequem zu tragen.

SUP Board Sicherheit

Für das Paddeln im Meer und im Wildwasser sollte das Board in jedem Falle über eine Leash (Fangleine) als SUP Zubehör verfügen. Aber auch Anfängern die sich unsicher fühlen und Angst haben ihr Board zu verlieren empfehlen wir eine Leash.

Eine Leash ist eine Verbindung zwischen einem deiner Füße und deinen Board – ähnlich wie beim Wellenreiten die meist aus einem Kunststoffummantelten Darahtseil besteht. Fürs Wildwasser gibt es auch noch spezielle Leinen mit Sicherheitsöffnung, so dass man diese im Notfall unter Wasser noch öffnen kann. Hier haben wir die besten Leashes zusammengestellt:

SUP Schwimmwesten als SUP Zubehör

Ebenfalls empfehlenswert als SUP Zubehör ist auch eine Schwimmweste. Paddelt ihr mit erem aufblasbaren SUP Board weit in einen See hinaus bringt es ein zusätzliches Plus an Sicherheit. Teilweise ist auf Seen in Deutschland der Einsatz einer Schwimmweste ab einem bestimmten Abstand vom Ufer sogar vorgeschrieben und wird bei einem Verstoß geahndet.

Klar, die klassischen Rettungs-Schwimmwesten trägt man oft ungern. Sie sind unbequem, versperren einem die Sicht und Schränken die Bewegungsfreiheit ein. Es gibt Abhilfe! Ultraschlanke Neoprenwesten sowie selbstauflbasende Schwimmwesten oder manuell auslösbare Schwimmwesten verbesser den Komfort deutlich. Wir empfehlen ein schlankes Modelle beispielsweise aus dem Kayak- oder Wakeboard Sport. Meist erfüllen diese Westen aber nicht die Anforderungen ein eine richtige Schwimmweste mit mindestens 100N Auftriebskraft.

Eine Alternative zur Schwimmweste kann auch eine Restube genannte Rettungsröhre sein, die im Notfall mit einer kleinen Gaspatrone aufgeblasen wird. Viele Freischwimmer tragen diese Tubes als Sicherheitsfeature bei sich.

Wir haben euch 3 Sicherheitsfeatures je aus der Kategorie Neoprenwesten, Schwimmweste, Rettungstube ausgesucht.

Das Stand-Up Paddeln in ruhigen Gewässerns schein relativ ungefährlich. Aber Achtung, ihr seid draußen in der Natur solltet euch über die möglichen Gefahren und Risiken im Klaren sein (z.B. Winde, Strömungen, Gewitter). Außerdem solltet ihr gut schwimmen können – auch wenn ihr nicht vor habt ins Wasser zu fallen. Ihr solltet euch über eure Sicherheit Gedanken machen.

SUP Board Pumpen

Wer keine Lust hat sein iSUP von Hand selbst aufzupumpen – für den gibt es DIE Alternative. Eine elektrische Pumpe für den 12V Anschluss in eurem Auto (Zigarettenanzünder) ist natürlich ein enormer Luxus den wir euch nicht vorenthalten wollen. Wir haben dazu 3 Modelle detailliert getestet und einen Bericht zu SUP Elektro Pumpen geschrieben.

Zudem gibt es sehr gute Zusatzpumpen die wir euch empfehlen können, falls die Pumpe von eurem iSUP nicht richtig funktioniert. Manchmal werden mit den günstigen iSUPS auch eher günstige Pumpen verkauft mit denen es sehr mühsam ist ein inflatable SUP Board richtig aufzupumpen und 15 PSI ~1bar für gute Stabilität zu erreichen. Eine Doppelhubpumpe sollte es sein um ein Board komfortabel in unter 10 Minuten auf den gewünschten Druck zu bringen.

Hinweis: Dieser Test spiegelt unsere persönlichen Erfahrungen und Meinungen zu diesen Produkten wieder. Es handelt sich um keinen offiziellen Produkttest.

SUP Zubehör – Das wichtigste Equipment
4.5 (90%) 12 votes