SUP Board reparieren – So geht’s

Du möchtest dein SUP Board reparieren? -generell sind aufblasbare SUPs wirklich extrem robust. In Ausnahmefällen kann es aber vorkommen, dass ein Loch in der dicken Außenhaut des SUP entsteht. Meist passiert dies an der Seitenwand, da diese etwas dünner ist als die Ober- und Unterseite. Solltet ihr ein Leck an eurem SUP bemerken so nichts wie raus aus dem Wasser. Die allermeisten SUPs heute sind noch nicht mit 2 Kammern ausgeführt. Das bedeutet, dass die ganze Luft entweichen wird – das kann weit auf dem Wasser auch gefährlich werden.

Wie repariere ich ein aufblasbares SUP Board?

SUP Board reparierenAm Besten repariert man sein SUP Zuhause bei Zimmertemperatur. Zu heiß und zu kalt sollte es nicht sein, da sonst entweder der Kleber nicht richtig haftet oder das Material zu spröde ist. Bei allen Premium Boards die wir kennen ist ein sogenanntes Repair Kit enthalten mit dem man sein SUP flicken kann. Das ist eigentlich recht einfach. Habt ihr schonmal einen Fahrradreifen geflickt? – na dann solltet ihr auch das SUP hinbekommen. So jetzt aber los.

SUP Board reparieren Step by Step:

Benötigtes Material zum SUP Board reparieren:

  • Kleber (Für PVC geeignet)
  • PVC Flicken
  • Reinigungemittel und Lappen
  • Roller oder ähnliches
  • Als allererstes musst du das Loch erstmal finden  – nicht immer ist das sofort ersichtlich. Es kann sich auch um ein sehr kleines Loch handeln, dass die Luft auch nur sehr langsam verliert. Wir empfehlen dann folgendes Vorgehen
  • Markiere das gefundene Loch mit einem Stift.Lasse dann die Luft aus dem Board
  • Lege dir das Board mit Loch so zurecht, dass der Bereich um das Loch flach und faltenlos vor dir liegt. Das kann auf einem Tisch oder auf dem Boden sein.
  • Jetzt musst du die Stelle gründlich reinigen und vor allem von Fett und Schmutz befreien, denn sonst hält der Kleber nicht. Dazu kann man am besten etwas Aceton nehmen – aber auch andere Reiniger sind in Ordnung. Seit vorsichtig mit aggresiven Reinigungsmitteln wie Benzin oder Chlor. Die können das PVC beschädigen oder auch die Farbe ablösen. In jedem Fall darf man die Klebflächen nun nicht mehr mit dem Finger berühren – es darf einfach kein Fett dazwischen sein
  • Lasse das Board trocknen und bereite derweil einen Flicken vor. Der Flicken sollte möglichst rund sein und das Loch sehr großzügig überdecken.
  • Trage den Kleber auf das Board und auf den Flicken dünn auf und lasse den Kleber einige Minuten antrocknen
  • Klebe den Flicken auf das Loch und drücke ihn mit einem Roller fest an das Board. Hast du keinen Roller zur Hand kann man z.b. auch einen großen Esslöffel nehmen und mit Kraft den Flicken anpressen. Durch Bewegung kannst du kleine Luftblasen herausstreichen und den Kleber optimal zusammendrücken
  • Lasse das Board mindestens 24h trocknen bevor du es wieder mit Luft füllst und benutzt. Prüfe zuvor ob das Loch nun dicht ist. Falls ja – Hura, du hast es geschafft

Vielleicht ist dein SUP Board auch nicht mehr zu retten? Das ist aber extrems selten. Dann suchst du vielleicht ein neues und du wirst bei uns fündig:

In diesem Video ist der iSUP Reparaturvorgang nochmal schön zu sehen.

Anmerkung zum Schluss: Falls sich der Flicken wieder ablöst (z.b. nach einiger Zeit) wird es schwer an dieselbe Stelle nochmal selbst eine ordentliche Reparatur durchzuführen. Es kann z.b. auch vorkommen, dass euer Loch extrem groß (fast schon ein sehr langer Riss o.ä.) oder das Loch sich an einer Naht befindet. Dann ist das SUP Board reparieren nicht so einfach und um es wieder dicht zu bekommen, so dass es 1 bar Druck aushält, müssen Profis ans Werk. In diesem Fall schaut bei einem Fachhändler vorbei oder kontaktiert euren Hersteller. Hier wird oft mit Heißluftföhn, 2Komponenten Kleber und auch sehr sauber gearbeitet.